IHRE ZIELE DER GARTENKULTOUR                                         LIEGEN MITTEN IM NATURPARK WILDESHAUSER GEEST.

Hier treff en sich Natur und Kultur und verbinden sich auf harmonische Weise. 

 

Und das seit langer Zeit: 

Die Wahrzeichen Dötlingens – die Tausendjährige Eiche im Dorfzentrum, der Tabkenhof, der mit 58 Metern Länge und 17 Metern Breite das größte Niedersachsenhaus Nordwestdeutschlands ist, und die St.-Firminuskirche in ihrer traditionellen Feld-steinbauweise – sind Zeugen der Vergangenheit. 

Sie könnten wohl manche Geschichte erzählen…

Die Landschaft  rund um Dötlingen ist eine Kultur-landschaft , in der der Mensch der Natur bis heute Raum gelassen hat. Artenreiche Mischwälder wech-seln sich mit ursprünglichen Moorlandschaft en und kulturgeprägten Heideflächen ab. Sanddünen und Flusstäler markieren außergewöhnliche Lebens-räume für Tiere und Pflanzen und bieten dem Menschen die Möglichkeit, die ganze Vielfalt unserer heimischen Natur zu beobachten. 

Kulturhistorisch reicht die Geschichte der Region ebenfalls weit zurück. Davon künden die Marken an der Straße der Megalithkultur, wo sich Grabstätten der Steinzeit besichtigen lassen.

Die Liebe zur Natur zeigt sich aber auch in den viel-fältigen Gärten und Gärtnereien, die in Dötlingen und der Umgebung liegen. Hier kümmert man sich nicht nur um die Gestaltung und Pflege ganz persön-lich geprägter Gartenräume, sondern achtet auch darauf, dass die Natur im Kulturraum Garten nicht zu kurz kommt. Mit blütenreichen Beeten und natur-nahen Bereichen laden diese Gärten auch Insekten, Kleintiere und Vögel zum Verweilen ein. 


Das alles macht doch neugierig! 

Und wenn Sie jetzt noch wissen wollen, wer wir sind, welche Menschen diese GartenKultour aus der Taufe gehoben haben und seit Jahren pflegen, dann wird es Zeit, sich unsere Termine zu notieren. 

1. Mai / 24. Juni / 3. Oktober 2018

1. Mai / 23. Juni / 3. Oktober 2019