Dötlingen?

Nein. Dötlingen liegt nicht in Süddeutschland. Auch wenn es seines Namens wegen gerne mal in Baden-Württemberg verortet wird, ist es doch durch und durch norddeutsch.

Mitten im Oldenburger Land gelegen, Teil des Natur-parks Wildeshauser Geest. Fachwerk, Hofeichen, Wald und Heide. 

 

Das ist Dötlingen. 

 

Und was sollen Sie da? 

Gibt es das nicht an so vielen Orten Niedersachsens? 

Stimmt. Aber was es anderswo nicht gibt, ist die GartenKultour. Die ist nämlich das Gemeinschafts-werk von Gärtnern, Gartenbegeisterten, Künstlern und Kunsthandwerkern, die gemeinsam mit der ortsansässigen Gastronomie dafür sorgen, dass dieses Dorf und seine Umgebung mindestens dreimal im Jahr wichtig werden. 

 

Ja, ganz genau: für Sie! 

Denn wenn Sie wissen wollen, wie es hinter der sonst verschlossenen Gartenpforte aussieht, wie es im Atelier eines Künstlers zu geht oder wo man traditionell genießen kann, dann sind Sie in Dötlingen genau richtig. 

Bei uns treffen sich Kunst und Kultur, Gartenliebe und Genießertum. Die Dötlinger GartenKultour präsentiert die schönsten Seiten der Region in einem ganz besonderen Licht. 

Mit viel Liebe, Herzblut und Engagement setzen sich alle Teilnehmer dafür ein, dass rund ums Jahr und ganz besonders an den Aktionstagen alles gelingt – um unseren Besuchern unvergessliche Erlebnisse zu bescheren. 

 

Und darauf sind wir wirklich stolz. 

Wir glauben, dass unsere Gastfreundschaft und die Leichtigkeit, mit der wir unsere Gäste begrüßen, uns

über viele Jahre einen festen Platz in manchem Terminkalender sichern. Und darüber hinaus alljährlich viele neue Besucher anziehen. Bei uns erleben Sie dörfliches Leben, in dem Traditionen erhalten oder wieder neu entdeckt werden, und das doch mit der

Zeit geht. 

 

Dötlingen ist kein Freilichtmuseum, denn hier ist die Gemeinschaft noch lebendig. 

 

Das spürt man in jedem Augenblick und an jedem Ort der Touren. Längst sind es nicht mehr nur die Gärten, die ihre Pforten an den Aktionstagen für Besucher öffnen und Ihnen Einblick in geheime Paradiese geben. Ein Blick in die offenen Ateliers der Künstlerinnen und Künstler, der Kunsthandwerkerinnen und- handwerker gehört längst dazu.