Zeitreise durch die Rhododendronzüchtung.

Die Rhododendren zählen zu den beliebtesten Gartenpflanzen in Norddeutschland. Kein Wunder also, dass in den letzten Jahrzehnten hunderte von Sorten entstanden sind. Die meisten sind sogar in Norddeutschland gezüchtet worden. Schade nur, dass viele hübsche Sorten in Vergessenheit geraten sind. Einige davon möchte der Pflanzenhof am 1. Mai näher vorstellen.  


Rhododendron Brasilia

Diese ganz schön bunte Sorte sorgte 1982 in der Fachpresse für sehr viel Aufmerksamkeit. Kannte man bis dahin doch eigentlich nur dunkle oder reinweiße Töne. Hinzu kommt die wunderbare Winterhärte – die man bis dahin ebenfalls an orangen Rhododendron nicht kannte. Gezüchtet vom Elmshorner Hans Hachmann. 


Rhododendron Alfred

Vor 60 Jahren war es noch nicht selbstverständlich, dass Rhododendren in unseren Gärten winterhart sind. Erst Rudolf Seidel machte dies mit seinen Züchtungen möglich. Bei sich in Grüngräbchen nahe Dresden wurde es im Winter besonders kalt. Viele seiner Sorten sind die Grundlage für winterharte Sorten. Alfred gehört zu seinen besten Sorten.


Rhododendron Furnivall´s Daughter

Diese alte britische Sorte zählt auch heute noch zu den beliebtesten Sorten unserer Kunden. Die großen hellrosa Blüten mit ihrem rosa Balsalfleck sind einfach nur wunderschön.


Pflanzenhof Schachtschneider 

Iserloyer Straße 2 

27801 Dötlingen-Aschenstedt 

Tel.: 0 44 33 - 91 91 00 

info@schachtschneider.com 

www.schachtschneider.com 

Öffnungszeiten: 

Mo. – Sa. 9:00 – 18 Uhr 

Nov. - Mitte März reduzierte Öffnungszeiten 

s. Internet